Bücher

Das “demokratische Weinbuch” ist kein klassischer Ratgeber, sondern ein Plädoyer für eine umfassende Teilhabe aller Menschen am Weingenuss. Es handelt von Globalisierung und Infantilisierung des Geschmacks, von der systematischen Verdummung der Verbraucher durch Marketinginstitutionen, Werbestrategen und gefällige Journalisten, zeigt aber auch auf, was man dagegen tun kann. Der Autor demontiert Mythen um „große Weine“, stellt die „Helden des Alltags“ vor, betrachtet den Wert eines Weines und das snobistische Verhalten manch betuchter „Connaisseurs“. Wein soll Spaß machen – genau wie dieses Buch. Mit einem Vorwort von Reinhard Löwenstein (Weingut Heymann-Löwenstein).

Mondo Verlag Heidelberg, Oktober 2010

128 Seiten, gebunden, 13×19.5 cm
ISBN: 978-3-938839-18-8

14,95 Euro

Nach seinem erfolgreichen Debüt mit dem „demokratischen Weinbuch“ legt Rainer Balcerowiak jetzt mit dem „kulinarischen Notfallkoffer“ nach. Geboten werden gruselig-vergnügliche Exkursionen in die Welt der Weinpanscher, Lebensmittelfälscher und Rosstäuscher, aber auch flammende Plädoyers für guten Geschmack sowie liebevolle Portraits engagierter Winzer. Und natürlich verzichtet der langjährige Politikjournalist Balcerowiak auch bei diesen Themen nicht auf einige deftige Spitzen zu den herrschenden Verhältnissen.  Kurzum: Ein Genuss für Genießer und alle, die es werden wollen

Oktober 2012 Mondo Verlag Heidelberg

155 Seiten, gebunden, 13×19.5 cm
ISBN: 978-3-938839-32-4

14,95 Euro

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>